Interner Bereich
26. April 2023

Luxus oder Menschenrecht? Inklusion geht uns alle an!

Auf dem Weg die SGB VIII Reform in der Arbeit mit jungen Menschen umzusetzen. Unter dieser Thematik trafen wir uns am 26. April 2023 zum Fachtag mit Fachkräften aus der öffentlichen und freien Jugendhilfe und Jugendarbeit, sowie aus Schule und Hochschule in Rostock.

Ausgehend von den rechtlichen Grundlagen der SGB VIII Reform (Input durch Evelyn Theil, Diakonisches Werk M-V e.V.) beschäftigten wir uns in Workshops mit den aktuellen Herausforderungen in der praktischen Arbeit mit Kindern und Jugendlichen, gelingenden Beispielen und notwendigen Forderungen. Prof. Dr. Simone Danz referierte zu „Inklusiver Kinder – und Jugendarbeit: Menschenrechtsbildung für alle“. In der anschließenden Plenumsdiskussion diskutierten die Referent*innen mit den Teilnehmenden über notwendige Veränderungen von Jugendhilfe und (kirchlicher) Jugendarbeit mit dem Blick auf die gesamte Bildungsarbeit.

Auch durch unseren Ort waren wir mitten im Thema. Wir tagten in der wundervollen Petrikirche in Rostock, u.a. im noch nicht barrierefreien Gustav-Adolf-Saal. Küster Benjamin Hüttmann gab nach der Begrüßung einen Überblick über den langen Weg an Klärungen und Maßnahmen diese Kirche barrierefrei umzubauen. Sie sind dazu auf dem Weg und Barrierefreiheit ist nur ein Teil von Inklusion. Was Teilhabe alles bedeutet, unterstrich Frau Prof. Danz und betonte, dass unsere Bildung alle Dimensionen fördern muss, auch die unserer Kommunikation und Zusammenarbeit. Unabhängig vorliegender Beeinträchtigungen und Behinderungen, muss mit- und voneinander lernen für unsere Kinder selbstverständlich sein. „Nicht behindert zu sein ist ein temporärer Ausnahmezustand“ und im Vordergrund steht das Mensch-sein. Jörg Stoffregen (Netzwerk Kirche inklusiv) zeigte im Gespräch Beispiele, wie wir Förderungen für inklusive Arbeit, die bisher nur auf den Einzelfall bezogen sind, als Träger und für den Sozialraum nutzen sollten. Auch wenn die gesetzlichen Grundlagen geschaffen sind, bei der Umsetzung ist Mecklenburg-Vorpommern erst auf dem Weg, da sind die Rahmenbedingungen für finanzielle Förderungen in Hamburg schon weiter. Einen wichtigen Beitrag können hier Projekte über Aktion Mensch e.V. bewirken.

Es braucht Zeit und Ressourcen die Reform im SGB VIII umzusetzen. In der Diskussion wurde aber deutlich, dass wir als Träger der freien Jugendhilfe einen klaren Auftrag haben, die Begegnung von behinderten und nicht behinderten jungen Menschen zu fördern, auszuprobieren, zu gestalten, Erfahrungen zuzulassen, Grenzen zu akzeptieren und auf jeden Fall aufeinander zuzugehen. Bildung für alle heißt für alle.

Der Fachtag wurde vom Team Junge Politik organisiert.
(Martina Heesch, Jana Preuß, Hannah Behringer,
Pia Kohbrok, Anna Schaefer und Julia Hillmann)

Weitere Fotos hier auf Instagram junge_nordkirche.

© J. Hillmann (Junge Nordkirche)

14. August 2024
06. Juli 2024
Demeter Obsthof Mehrens, Neumünster Natürl-ich mit Leib und Seele

Sommerfülle – Sommerwald – Herzensweite – Seelenraum – Geh auf mein Herz und finde…

mehr
19. Juni 2024
Vielfalt-wächst-Schild im Totholzhaufen
Machmit - Onlineaustausch

Artenreiche Lebensräume

mehr
14. Juni 2024
Gemeindehaus Schönwalde Faszination Honigbiene

Einblicke in die Welt der Honigbiene

mehr
10. Juni 2024 Klimakrise und Armut gemeinsam bekämpfen

Gemeinsames Positionspapier von Klima-Allianz Deutschland, Diakonie Deutschland

und Nationaler Armutskonferenz

mehr
28. Mai 2024 14. Deutscher Seniorentag "Worauf es ankommt

Vorankündigung

2.-4. April 2025 in Mannheim

mehr
27. Mai 2024 #coramussbleiben

CORA - die Landeskoordinierungsstelle gegen häusliche und sexualisierte Gewalt in M-V

mehr
Ein Banner, bedruckt mit vielen bunten Handabdrücken und einem Klar zur Wende-Logo
27. Mai 2024 Save the date: Jugendklimakonferenz 2025 in Ratzeburg

Vom 02.-05. Oktober 2025 wird die nächste Jugendklimakonferenz der Nordkirche in Ratzeburg stattfinden.

mehr
22. Mai 2024 aej unterstützt das Bündnis „Rechtsextremismus stoppen – Demokratie verteidigen“

Unter diesem Motto ruft ein breites Bündnis zivilgesellschaftlicher Organisationen zu Demonstrationen gegen Rechtsextremismus auf: Vom 23. Mai bis 8. Juni 2024 in Berlin, Cottbus, Erfurt, Hamburg, München, Köln, Frankfurt, Stuttgart und Leipzig. In…

mehr
16. Mai 2024 Offener Brief

Versprechen halten: Steuergutschrift für Alleinerziehende umsetzen!

mehr