Interner Bereich
07. März 2024

Inklusionspreis 2024

Kirche inklusiv gestalten

Bewerbungsschluss: 1. Juni 2024

Kirche inklusiv gestalten
Vielfalt – Leben wahrnehmen und einbeziehen

In unseren Stadtteilen, Dörfern und Kirchengemeinden leben Menschen in ganz unterschiedlichen Lebenslagen – Menschen mit unterschiedlichen Beeinträchtigungen, Menschen jeglichen Alters, Menschen mit oder ohne Migrationshintergrund.

❚ Wie kann ein Zusammenleben ganz verschiedener Menschen gelingen?

❚ Wie können wir als Kirche dieses Zusammenleben mitgestalten?

❚ Wie sind wir für Menschen in unterschiedlichen Lebenslagen erreichbar?

❚ Wie können kirchliche Orte Menschen befähigen, Vielfalt und Unterschiede als etwas Bereicherndes zu erleben?

❚ Wie können wir Teilhabe und Teilgabe für alle ermöglichen?

Fachstelle Kirche inklusiv und die Hauptbereiche Gottesdienst und Gemeinde und Generationen und Geschlechter der Nordkirche loben einen Preis aus. Mit dem Preis werden Veränderungen auf dem Weg zu einer inklusiven Kirche öffentlich gemacht und gewürdigt. Kirchengemeinden, Kirchenkreise und kirchlich-diakonische Einrichtungen, die sich aktiv um die Entwicklung von inklusiver Praxis bemühen, können für diesen Preis vorgeschlagen werden (vgl. Kriterien) oder sich selbst bewerben.

Kriterien
In Ihrer Gemeinde oder Einrichtung ist ein Prozess entstanden, in dem mindestens drei der folgenden Ziele umgesetzt werden:

❚ Begegnung mit Menschen in vielfältigen Lebenslagen und Bewusstseinsbildung für Lebensvielfalt wird aktiv gefördert und ermöglicht

❚ Teilhabe und Teilgabe sehr verschiedener Menschen findet deutlich erkennbar statt

❚ Konkrete Barrieren werden wahrgenommen und neue Zugänge eröffnet

❚ Kirchengemeinden, Einrichtungen und Kommunen kooperieren als verlässliche Partner miteinander

Preise
1. Preis: 1.000 €
2. Preis: 750€
3. Preis: 500 €

Dazu wird zu allen Preisträger:innen ein Präsentationsfilm in der Länge von 5 Minuten erstellt.
Alle Bewerber:innen sind herzlich eingeladen zur Preisverleihung. Sie findet in einem Gottesdienst am Samstag, 21. September um 14.30 Uhr durch Bischöfin Nora Steen statt. Der Ort wird rechtzeitig bekannt gegeben.

Bewerbungsunterlagen
Mit folgenden Unterlagen kann eine Bewerbung eingereicht werden:

❚ Darstellung der Ausgangssituation, des Prozesses und der durchgeführten Maßnahmen während mindestens anderthalb Jahren, aus der die Umsetzung der Kriterien erkennbar wird

❚ Skizze der Ziele und Planungen für das nächste Jahr

❚ Insgesamt nicht mehr als fünf DIN-A4-Seiten (ggf. Bild- oder Filmmaterial zusätzlich)

Die fünfköpfige Jury des Inklusionspreises wird im August, September 2024 über die Auswahl der drei Preisträger*innen beraten.

Bewerbung bis zum 1. Juni 2024 an:
Fachstelle Kirche inklusiv
Königstraße 54
22767 Hamburg

03. April 2024 Menschen ohne Internet nicht ausschließen

BAGSO kritisiert Digitalisierungsstrategie der Deutschen Bahn

mehr
08. März 2024 Inklusionspreis

Kirche inklusiv gestalten

Vielfalt - Leben wahrnehmen und einbeziehen!

mehr
29. Januar 2024 Ja zur Demokratie und Vielfalt!

Junge Nordkirche steht auf für Respekt und Menschenrechte.

mehr
22. Januar 2024 Gegen Einsamkeit - Gemeinschaft stiften

Sieben Möglichkeiten, sich zu verabreden

Postkarten zum Mitnehmen, Weitergeben und Verschicken

mehr
12. Januar 2024 Familienbildung politisch stärken und finanziell absichern!

eaf Pressemitteilung vom 19.01.2024

mehr
08. Januar 2024 Einsamkeit begegnen

Im Vorfeld der Online-Fachtagung "einsamSein", die die Nordkirche am 30. Januar 2024 veranstaltet, greift die Evangelischen Zeitung das Thema auf.

mehr
18. Dezember 2023 Strategie gegen Einsamkeit in Deutschland

Die Bundesregierung beschließt 111 Maßnahmen gegen Einsamkeit

mehr
11. Dezember 2023 Förderung des Ehrenamtes ist Förderung der Demokratie

eaf Pressemitteilung vom 05.12.2023

mehr