Interner Bereich
11. Dezember 2023

Förderung des Ehrenamtes ist Förderung der Demokratie

eaf Pressemitteilung vom 05.12.2023

eaf fordert zügige Umsetzung des geplanten Demokratiefördergesetzes

Anlässlich des Internationalen Tages des Ehrenamtes weist die evangelische arbeitsgemeinschaft familie e. V. (eaf) darauf hin, dass das längst überfällige Demokratiefördergesetz noch immer nicht umgesetzt ist.

„Zivilgesellschaftliches Engagement und ehrenamtliche Strukturen sind eine unverzichtbare Stütze unserer Demokratie. Sie können ihre Kraft aber nur dann voll entfalten, wenn sie auf zuverlässige finanzielle und institutionelle Förderung und Unterstützung bauen können“, betont eaf-Bundesgeschäftsführerin Svenja Kraus. „Das Demokratiefördergesetz soll das vielfältige demokratiestärkende Engagement langfristig absichern. In Anbetracht der großen Heraus­forderungen, vor denen Gesellschaft und Politik stehen und dem schwindenden Vertrauen vieler Menschen in die Demokratie, sollte dieses Gesetz so schnell wie möglich verabschiedet werden. Als familienpolitischer Verband haben wir uns intensiv in den zivilgesellschaftlichen Beteiligungsprozess zur Erarbeitung des Gesetzes eingebracht und eine Stellungnahme zum Regierungsentwurf abgegeben. Es ist aus unserer Sicht völlig unverständlich, dass es seit der ersten Lesung im Bundestag nicht mehr vorangeht.“

Die eaf hatte wiederholt auf die besondere Rolle von Familien als Ort der Demokratiebildung hingewiesen und sich in ihrer Stellungnahme dafür eingesetzt, Familienbildung, -beratung und -erholung explizit als Adressaten des geplanten Demokratiefördergesetzes zu benennen. „Was Familien als Ort der Demokratiebildung so besonders macht und welche Unterstützung Eltern konkret brauchen und bieten, um Demokratieverständnis, Toleranz und Mut zu Engagement im Familienalltag an ihre Kinder weiterzugeben, wird im September 2024 Thema unserer Wissenschaftlichen Jahrestagung sein“, so Kraus. „Wir freuen uns sehr darauf, uns zwei Tage lang vertiefend mit diesem wichtigen Thema zu beschäftigen.“

Ansprechpartnerin: Konstanze Hartmann-Boudol, E-Mail: Hartmann-Boudol(at)eaf-bund.de

Die evangelische arbeitsgemeinschaft familie e. V. (eaf) ist der familienpolitische Dachverband in der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD). Die Interessen der Evangelischen Familien­bildung werden in der eaf vom Forum Familienbildung vertreten.

 

03. April 2024 Menschen ohne Internet nicht ausschließen

BAGSO kritisiert Digitalisierungsstrategie der Deutschen Bahn

mehr
08. März 2024 Inklusionspreis

Kirche inklusiv gestalten

Vielfalt - Leben wahrnehmen und einbeziehen!

mehr
07. März 2024 Inklusionspreis 2024

Kirche inklusiv gestalten

Bewerbungsschluss: 1. Juni 2024

mehr
29. Januar 2024 Ja zur Demokratie und Vielfalt!

Junge Nordkirche steht auf für Respekt und Menschenrechte.

mehr
22. Januar 2024 Gegen Einsamkeit - Gemeinschaft stiften

Sieben Möglichkeiten, sich zu verabreden

Postkarten zum Mitnehmen, Weitergeben und Verschicken

mehr
12. Januar 2024 Familienbildung politisch stärken und finanziell absichern!

eaf Pressemitteilung vom 19.01.2024

mehr
08. Januar 2024 Einsamkeit begegnen

Im Vorfeld der Online-Fachtagung "einsamSein", die die Nordkirche am 30. Januar 2024 veranstaltet, greift die Evangelischen Zeitung das Thema auf.

mehr
18. Dezember 2023 Strategie gegen Einsamkeit in Deutschland

Die Bundesregierung beschließt 111 Maßnahmen gegen Einsamkeit

mehr