Interner Bereich
01.10.2024 - 02.10.2024 | Lübeck

Rückenwind gefällig? Achterwind geht in eine neue Runde - Unser BarCamp 2024

Wer auf dem Meer der Arbeit mit Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen unterwegs ist, der kennt das: Zeiten mit Flaute, in denen wenig vorangeht und alles vor sich hin plätschert und Zeiten des Sturms, in denen wir mit hoher Geschwindigkeit vor dem Sturm segeln oder bei starkem Gegenwind nicht dort hinkommen, wo wir eigentlich hin wollen. Wer gerne neue Horizonte entdecken und neue Ufer erreichen will, der muss manchmal innehalten, den Anker setzen und auf einen neuen Kurs navigieren.

anmelden drucken

Genau dafür ist das BarCamp Achterwind gedacht. Es richtet sich an alle Hauptamtlichen der Nordkirche, die in der Kinder- und Jugendarbeit tätig sind.

Am 1. und 2. Oktober 2024 laden wir euch nach Lübeck ein, um uns in lockerer Atmosphäre über unsere Arbeit auszutauschen, unser Netzwerk zu erweitern und gegenseitig neue Anregungen aus den unterschiedlichen Arbeitsbereichen aufzunehmen.

Auch bei Flaute und Gegenwind, wir geben uns Rückenwind.
Denn die Richtung des Barcamps bestimmt ihr selbst. Mit der BarCamp-Methode teilen und besprechen wir als Mitsegelnde unsere Themen und Ideen für die Arbeit mit Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen. Wir vernetzen uns und lernen voneinander. Wir sammeln unterschiedliche Perspektiven, um gemeinsam etwas Neues entstehen zu lassen.

Du willst dafür Segel setzen? Wir geben uns Rückenwind.

Dienstag nach Ankommen, dem Gottesdienst und Begrüßung beginnen nach dem Mittagessen die Sessions I und II. Abends wählt Ihr zwischen "Seegang, Landgang, Ausguck" - Splashbus, Stadttour oder Turmaufstieg, bevor es gemeinsam ins BarCelona geht. Mittwoch arbeiten wir im zweiten Sessiontag mit anschließenden Gallery Walk und Ausklang.

Gespannt? Dann meldet Euch an!

BarCamp Achterwind vom 1. Oktober 2024 | Start 10:30 Uhr bis 2. Oktober 2024 | Ende 14:00 Uhr im Dom zu Lübeck

Kosten: 40 Euro (Versand der Rechnung nach der Veranstaltung)
Eine Hotelübernachtung ist selbst zu organisieren.

Ansprechpersonen:
Anna Schaefer, Julia Hillmann und Holger Wöltjen, Katharina Schneider
 

(>> Hier geht es zu den Ergebnissen von Achterwind 2022)