Interner Bereich
04. August 2023

Wacken 2023 – Improvisation im Schlamm

Wacken. (ip) Der Schlamm verwandelt sich langsam in eine zähe, kleisterartige Masse, in der die Gummistiefel gern mal steckenbleiben. Egal. Wenn gerade mal die Sonne scheint, die Bands auf den Bühnen alles geben und die Metal-Heads davor ebenfalls, ist es fast wie immer. Das stellt auch das Team der Festival-Seelsorge fest. Auch bei diesem nassen, eingeschränkten und besonderen WOA 2023 sind die 20 Seelsorger und Seelsorgerinnen für die da, bei denen es gerade nicht so gut läuft. „Die Sorgen und Nöte sind eigentlich ähnlich wie in den vergangenen Jahren, “, meint Landesjugendpastorin Annika Woydack. „An den ersten Tagen waren einige nach der langen und strapaziösen Anreise dünnhäutiger als sonst.“  Es sei beeindruckend, wie die Leute vor Ort und im Umkreis sich bemüht hätten, wegen des Anreisestopps und der Regenmassen zu helfen und zu trösten, so Annika Woydack.                                                  

Wegen des matschigen Geländes war es zeitweise zwar nicht so einfach, in das Zelt mit dem Banner „Let‘s Talk! Counceling – Seelsorge“ zu kommen. Die Feldschicht, die in den gut erkennbaren hellblauen Westen über das Gelände geht - diesmal eher stapft - ist 2023 dafür umso wichtiger, und zudem klappt die Zusammenarbeit mit dem Sani-Zelt nebenan sehr gut, so dass Personen mit Betreuungsbedarf auch bei diesem Ausnahme-WOA professionell und sorgsam geholfen werden kann.  Beim WOA 2022, dem ersten Jahr nach der Corona-Pause, hatte es mit rund 350 Gesprächen deutlich mehr Bedarf gegeben. Mit ungefähr 240 Kontakten ist es diesmal von der Anzahl her ein Jahr, das an die Zahlen in der Zeit vor der Corona-Pandemie anknüpft.
Und die allermeisten, die es auf das Gelände geschafft haben, wollten einfach feiern und lassen sich vom klebrigen Schlamm, durchweichten Zelten, gesperrten Plätzen und Verkehrschaos nicht stören: Wackööööööön!

 

Festivalseelsorge


03. April 2024 Menschen ohne Internet nicht ausschließen

BAGSO kritisiert Digitalisierungsstrategie der Deutschen Bahn

mehr
08. März 2024 Inklusionspreis

Kirche inklusiv gestalten

Vielfalt - Leben wahrnehmen und einbeziehen!

mehr
07. März 2024 Inklusionspreis 2024

Kirche inklusiv gestalten

Bewerbungsschluss: 1. Juni 2024

mehr
29. Januar 2024 Ja zur Demokratie und Vielfalt!

Junge Nordkirche steht auf für Respekt und Menschenrechte.

mehr
22. Januar 2024 Gegen Einsamkeit - Gemeinschaft stiften

Sieben Möglichkeiten, sich zu verabreden

Postkarten zum Mitnehmen, Weitergeben und Verschicken

mehr
12. Januar 2024 Familienbildung politisch stärken und finanziell absichern!

eaf Pressemitteilung vom 19.01.2024

mehr
08. Januar 2024 Einsamkeit begegnen

Im Vorfeld der Online-Fachtagung "einsamSein", die die Nordkirche am 30. Januar 2024 veranstaltet, greift die Evangelischen Zeitung das Thema auf.

mehr
18. Dezember 2023 Strategie gegen Einsamkeit in Deutschland

Die Bundesregierung beschließt 111 Maßnahmen gegen Einsamkeit

mehr
11. Dezember 2023 Förderung des Ehrenamtes ist Förderung der Demokratie

eaf Pressemitteilung vom 05.12.2023

mehr